Heilpraktikerin für Mensch 
und Tier - Diana Stöhr

 

Dorn-Therapie für Pferde und Hunde 

Die Dornmethode ist eine sanfte und manuelle Behandlungs-methode, mit der sich Wirbel- und Gelenkblockaden einfach, schnell und zuverlässig beseitigen lassen.

Die jahrelange Erfahrung der Dornmethode bei Menschen ist die Basis für die Dornmethode bei den Pferden. Die Behandlung wurde auf die Anatomie der Pferde abgestimmt.

Es gibt keine Gegenanzeigen, keine Gewöhnung und keine Nebenwirkungen.

Einzigste Methode, bei der die Beinlängendifferenz beachtet und behandelt wird. Deshalb ist sie so erfolgreich und die Behandlung hält an. Wiederherstellung der korrekten Statik durch das Einrichten des Beckens und aller Gelenke an den Beinen. Dies ist die Voraussetzung für den anhaltenden Erfolg der Dornmethode. Denn wenn Becken, Beine und Schultern kein gerades und stabiles Fundament bilden, können Wirbel oder Gelenkblockaden auftreten.

Auch Organbeschwerden werden über die der Wirbelsäule entspringenden Spinalnerven günstig beeinflusst.

Die Dornmethode ist eine sanfte Wirbel- und Gelenk-behandlung.

Häufig erziele ich mit wenigen, oft mit nur einer einzigen Behandlung sensationelle Erfolge.

.

Mögliche Indikationen:

Muskelverspannungen, Taktfehler, Lahmheiten, Rückenprobleme, Sehnenprobleme, chronische Erkrankungen z.B. Atemwegserkrankungen, Kotwasser..., Headshaking, Sommerekzem

Rittigkeitsprobleme:

Schweifschlagen, Kopfschlagen, Schweifklemmen, Widersetzlichkeit, fehlende Durchlässigkeit und Losgelassenheit, Verwerfen im Genick....